Handballer heiß auf Saisonstart

Nachdem im letzten Jahr die komplette Vorbereitung lediglich für den Fitnesszustand eines jeden einzelnen was Gutes hatte, ist es nun endlich so weit. Die 2. Vorbereitung am Stück ist abgeschlossen und es geht endlich wieder los für alle Mannschaften des TVE. Sie blicken voller Vorfreude auf das erste Spiel seit März 2020!

Insbesondere für die teils im letzten Jahr neu installierten Trainer war es eine sehr lange Wartezeit bis zum ersten Pflichtspiel mit ihren Teams.

 

Etwas wehmütig jedoch lassen die „Corona-Richtlinien“ auf die Tribünen blicken, denn in vielen Hallen sind nur wenig bis gar keine Zuschauer erlaubt. Die Gesundheit aller steht hier aber im Vordergrund, alle Vereine haben entsprechende Konzepte für ihre Heimspiele erarbeitet. Mehr zu unserem Konzept folgt hier in Kürze.

Die starke Unterstützung des Sehnder Fanblocks wird es also in der gewohnten Präsenz erstmal nicht geben. Wir freuen uns dennoch auf ein Wiedersehen in den Handballhallen der Region! 5 Mannschaften beginnen bereits an diesem Wochenende.

 

Die erste Herren startet am Samstag gleich mit einem echten Kracher! Um 20 Uhr ist Anwurf in Edemissen, mit Sicherheit eins der schwersten Auswärtsspiele der Saison und somit gleich ein echter Gradmesser, wo die Reise in dieser Saison hingehen kann.

Zu Hause in der Festung Feldstraße wird die Saison von der 2. Herren eingeläutet. Um 18 Uhr empfängt das Team des Trainerteams Wegner/Schridde die Gäste des DJK BW Hildesheim, ein bekannter Gegner aus den vergangenen Jahren.

 

Am Sonntag kommen unsere Jugendteams der männlichen C und B-Jugend sowie die weibliche D-Jugend zum Einsatz (alle auswärts).

Aus der männlichen C-Jugend stand Trainer Marc Schemschat für ein Exklusivinterview zur Verfügung. Folgendes konnte er uns über sein Team verraten: „Mit einer konstanten Trainingsbeteiligung über die gesamte Ferienzeit und zwei erfolgreich gestalteten Testspielen gegen zukünftige direkte Ligakonkurrenten, fühlen sich meine Jungs gut vorbereitet. Wir sind neu in der Regionsoberliga und sehr gespannt auf die bevorstehenden Herausforderungen der Saison 2021/22.“

 

Bei Fragen zu den jeweiligen Hygienekonzepten und der damit verbundenen Frage, ob ihr zum Zuschauen kommen dürft, wendet euch am besten direkt an die Mannschaften bzw. einzelne Spieler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü