Erste Herren verliert beim Absteiger

Ist die Luft schon raus? Die erste Herren verlor am vergangenen Samstag trotz Favoritenrolle beim bereits feststehenden Absteiger MTV Groß Lafferde mit 29:25.

Von Anfang lief die Mannschaft einem Rückstand hinterher und konnte beim 8:8 zuletzt ausgleichen. Beim Stand von 13:10 wurden die Seiten getauscht. In der Folge gelang es den Sehndern immerhin das Spiel noch offen zu halten und auch noch einmal zu verkürzen. Beim 18:17 und 19:18 war die Chance auf den Ausgleich zum Greifen nah, aber konnte jeweils nicht genutzt werden. In den weiteren Minuten konnte der Gastgeber seine Führung dann ausbauen und am Ende mit 29:25 gewinnen.

Ein Dank gebührt noch den Aushelfenden Jannik Deiters aus der 2. sowie Co-Trainer Sebastian Hacker und Jesse Wagner aus der alten Herren!

Für den TVE Sehnde spielten: Pascal Schulz und Jannik Deiters im Tor; Arne Radke (4), Cedric Schulz (4, davon 3 Siebenmeter), Patrick Müller, Adrian Tepp (je 3), Björn Ole Kulisch, Sven Noll, Christian Noll (alle 2), Kjell Bahn (2, davon 1 Siebenmeter), Timo Gewohn, Jesse Wagner, Julian Pick (alle 1) und Sebastian Hacker

 

 

Weiterer Derbysieg der zweiten Herren im letzten Saisonspiel

Am vergangenen Samstag hatte die zweite Herren des TVE Sehnde den TSV Anderten III zu Gast. Für beide Mannschaften ging es nicht mehr um viel, da der Verbleib in der Landesliga bereits feststand. Dennoch wollten die Sehnder dieses Derby unbedingt gewinnen, um nochmal ein Ausrufezeichen setzen zu können.

Das Spiel begann diesmal zu Gunsten der Sehnder und man konnte nach 10 Minuten mit 5:3 durch Hendrik Kurth in Führung gehen. Dies lag auch vor allem an dem Torwart Marius Körper, der bereits die ersten zwei Siebenmeter der Gäste hielt. Dieser Abstand blieb in etwa bis zur Halbzeit der Partie. Der Halbzeitstand lautete somit 15:12 für Sehnde. Hier zu erwähnen ist nochmal Marius Körper der bereits 4 von 5 Siebenmeterwürfen hielt.

Die zweite Halbzeit begann anschließend spektakulär. Sehnde konnte in den ersten drei Minuten nach Wiederanpfiff bereits 4 Tore erzielen und setze sich mit 19:13, wieder durch Hendrik Kurth, ab. Nach einer anschließenden Auszeit der Gäste kamen diese allerdings unnötigerweise wieder ins Spiel, sodass das Spiel sogar zu kippen drohte. Nach einigen Zeitstrafen auf Seiten der Sehnder glich der TSV Anderten III in der 50. Minute zum 25:25 aus. Es sollte also noch eine sehr spannende Schlussphase werden.

Sehnde setzte sich zunächst wieder mit 2 Toren ab, verwarf dann allerdings 2 Siebenmeter, sodass es eine Minute vor Schluss, doch wieder Unentschieden stand (27:27). Mit einer anschließenden wichtigen Parade von Marius Körper und einem Siebenmeter von Simon Hartmann gewannen die Sehnder diese durchaus hitzige Partie am Ende mit 28:27.

Die Zweite beendet somit die erste erfolgreiche Landesliga Saison mit 13:31 Punkten auf dem 10. Tabellenplatz. Nun ist erstmal Sommerpause bevor dann wieder erneut in der Landesliga angegriffen wird.

Die Zweite bedankt sich vor allem bei Ihrem Trainer Mark Wegner, der die Mannschaft leider verlässt und nun die erste Herren betreuen wird, somit aber dem Verein erhalten bleibt. Zudem bei den Fans und den Spielern, die immer mal wieder ausgeholfen haben in der Saison.

Für den TVE Sehnde spielten: Jannik Deiters und Marius Körper im Tor, Christian Leymann (8), Hendrik Kurth (5), Simon Franke (5/2), Jan Alexander Schridde (4), Simon Hartmann (2/1), Markus Mlinaric (1), Florian Langemeyer (1), Stefan Fricke (1), Christopher Frede (1), Henrik Söchtig, Paul Schuldig und Jan Torben Kulisch

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.