Positiver Trend: Mehr Sport- und Laufabzeichen beim TVE Sehnde

Im Rahmen der Abteilungsversammlung des TVE Sehnde Leichtathletik wurden am 02. Februar die Sport- und Laufabzeichen für das Jahr 2023 ausgegeben. In seiner Funktion als Stützpunktleiter Sportabzeichen des TVE Sehnde, begrüßte Kurt Philippi zum letzten Mal die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler im Vereinsheim in der Waldstraße. Seine Nachfolge hat nun Olaf Levonen angetreten.

Philippi konnte nach schwierigen Jahren eine leichte Trendumkehr verzeichnen. Mit Maßnahmen wie dem Sportabzeichentag und diversen Aktionstagen schafften insgesamt 117 Sehnderinnen und Sehnder das Sportabzeichen und damit immerhin fünf mehr als im Vorjahr, darunter vor allem Kinder und Jugendliche. Dennoch schafften es auch wieder viele erfahrene Erwachsene. Mit dem insgesamt 60. Sportabzeichen schaffte Gerd Weber, ehemaliger Abteilungsleiter der Leichtathletik, eine bemerkenswerte Kennzahl und verkürzt damit den Abstand auf seinen einstigen Amtsnachfolger und Sehnder Rekordhalter Hans-Dieter Holzky um nur noch 5 Sportabzeichen. Die Kinder und Jugendlichen aus der Leichtathleitkabteilung erhielten ihre Sportabzeichen bereits vorab im Rahmen des regulären Trainings.

Auch bei den Laufabzeichen zeigte sich ein erfreulicher Trend: Nach 104 Laufabzeichen im Jahr 2022 waren es im vergangenen Jahr sogar 125. Auch das Walkingabzeichen erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Insgesamt wurden 34 Walkingabzeichen absolviert. Mit Blick auf das Sportjahr 2024 werden die Herausforderungen für eine Abnahme nicht kleiner. Durch die Sportplatzsanierung ab Mitte Juni verkürzt sich das Zeitfenster für alle Sprint- und Sprungdisziplinen erheblich. Interessierte müssen sich daher schon frühzeitig um die Abnahme beim TVE Sehnde kümmern. Kontakt zum Sportabzeichen gibt es HIER

Mann im Rollstuhl links, Philippi rechts
Das Sportabzeichen nimmt Rücksicht auf individuelle Vorraussetzungen
Gruppenfoto der Leichtathletikabteilung
Wieder ein Zugpferd beim Sportabzeichen im TVE: Die Sehnder Leichtathletik
Kurt Philippi (links), Gerd Weber (rechts)
Philippi ehrt das 60. Sportabzeichen von Gerd Weber

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü