Abteilung stellt sich neu auf und dankt Michael Rust für 30 Jahre Abteilungsleitung

Am 02. Februar fand die jährliche Hauptversammlung der Abteilung Leichtathletik des TVE Sehnde statt. Bereits im Vorfeld hatte der langjährige Abteilungsleiter, Michael Rust, eine erneute Kandidatur ausgeschlossen. Neuer Abteilungsleiter ist Tobias Jungke, er war seit 2022 bereits Stellvertreter. Die neue Stellvertretung teilen sich Melanie Lüttich und Marvin Katz.

Jungke links, Rust rechts
Tobias Jungke (links), Michael Rust (rechts)

Rust leitete die Abteilung insgesamt 30 Jahre und führte sie erfolgreich, auch in schwierigen Phasen, wie dem Turnhallenbrand oder der Corona Pandemie. Nicht zuletzt auch durch seine langjährige Doppelfunktion als Abteilungsleiter und Trainer, trägt er einen wesentlichen Anteil an den zahlreichen Erfolgen der Sehnder Athletinnen und Athleten der letzten Jahrzehnte. Die Abteilung dankte ihm für seinen unermesslichen Einsatz.

Bevor sich der alte Abteilungsleiter zur Ruhe setzen durfte, berichtete Michael Rust pflichtgemäß über das vergangene Sportjahr und blickte dabei zurück auf ein Jahr voller sportlicher und nicht-sportlicher Erfolge. Die Mitgliederzahl blieb auch im 30. Jahr seiner Amtszeit mit 171 stabil. Damit zählt die Abteilung zu einer der größten im NLV-Kreis Hannover-Land.

Mit Teilnahmen und Erfolgen bei Kreis- und Bezirksmeisterschaften sowie der Auszeichnung als erfolgreichstes weibliches U14 Team im dritten Jahr in Folge, gehört der TVE Sehnde mittlerweile auch sportlich zu den großen Vereinen im Kreis. Hinzu kamen auch 2023 wieder Teilnahmen an Landesmeisterschaften, Norddeutschen und Deutschen Meisterschaften.

Mit einem wachsenden Team an Übungsleiterinnen sowie mit Olaf Levonen als neuem Stützpunktleiter für das Sportabzeichen im TVE, sieht Rust die Abteilung bestens aufgestellt für die Zukunft. Die anstehende Sportplatzsanierung am Trendelkamp wird das Jahr 2024 vor einige Herausforderungen stellen, jedoch langfristig zu idealen Trainingsbedingungen für die Leichtathletik in Sehnde sorgen.

„Michael hat mit seinem Talent und seiner Leidenschaft die Leichtathletik nicht nur in Sehnde über Jahrzehnte geprägt, sondern den TVE und unseren Sport auch weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt gemacht“, kommentiert der neue Abteilungsleiter, Tobias Jungke. „Sein Rückzug von der Abteilungsspitze ist menschlich absolut nachvollziehbar. Er hat dem Verein alles gegeben, das ist nicht genug zu würdigen. Wir wünschen ihm alles Gute für die Zukunft und freuen uns, von ihm in anderer Funktion auch weiterhin profitieren zu dürfen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü